Preise und Organisatorisches

 

Montag bis Freitag können Sie mich in der Zeit von 9 bis 10 Uhr telefonisch erreichen, Termine für Ihr Kind kann ich an Samstagen zwischen 9 und 16:30 Uhr anbieten.

 

Diese werden von mir prinzipiell immer als Einzelförderstunden konzipiert und abgehalten. Während der Ferien biete ich Termine und zusätzlich Workshops nach Bedarf und individueller Absprache an.

 

Eine 55-minütige Lerneinheit kostet € 35,-. Dieser Stundensatz gilt für sämtliche zusätzliche Leistungen wie Erstellung eines pädagogischen Berichtes, Elternberatungen, Telefonate mit Lehrpersonen,… Allerdings können diese auch in 15- oder 30-minütigen Einheiten abgerechnet werden. Den Betrag geben Sie mir bitte bar am Ende der Stunde, im Gegenzug erhalten Sie eine Rechnung.

 

Nicht jedes Kind braucht in der Lerntherapie ständig wöchentliche Intervalle – nach einer gewissen Anfangsphase reichen oft 14-tägige Einheiten oder später punktuelle Übungseinheiten vor Schularbeiten. Viele Kinder absolvieren auch während der Sommerferien einen geblockten „Lernen lernen-“ oder „Rechtschreib-Crashkurs“, wenn sie während des laufenden Schuljahres keine Zeit haben.

 

Abhängig von meiner terminlichen Verfügbarkeit versuche ich stets, so flexibel wie möglich auf die tatsächlichen Bedürfnisse einzugehen, weshalb ich keine 10er-Blöcke, Monats- oder Semesterverträge anbiete. Auch Kündigungsfristen müssen Sie nicht einhalten, eine kurze persönliche und telefonische Mitteilung genügt mir.

 

Sollte Ihr Kind einmal verhindert sein, sagen Sie mir den Termin fairerweise bitte so früh wie möglich ab, damit ich ihn einem anderen Kind anbieten kann. Natürlich werden Kinder manchmal über Nacht krank und in diesem Fall reicht es, wenn Sie mir kurzfristig Bescheid geben.

 

Nicht mindestens 24 Stunden zuvor abgesagte Termine werden im therapeutischen Bereich üblicherweise verrechnet. Von dieser Regelung möchte ich ehrlich gesagt Abstand nehmen, werde langfristig allerdings einem Kind von meiner stets gut gefüllten Warteliste den Vorzug geben, wenn Termine ständig „vergessen“ und nicht eingehalten werden.

 

Sollte ich einmal krank oder sonstig verhindert sein, gebe ich Ihnen natürlich ebenfalls so schnell wie möglich Bescheid. Ich werde versuchen, in der gleichen Kalenderwoche einen Ersatztermin anzubieten. Sollte dies nicht möglich sein, muss der Termin entfallen.

 

Bei weiteren Fragen, Wünschen oder Beschwerden zögern Sie bitte nicht, mich darauf anzusprechen!

 

Kurze Telefonate oder Gespräche zwischen Tür und Angel werden sich natürlich immer wieder ergeben, sollten Sie sich einmal ausführlicher mit mir über die Lernfortschritte Ihres Kindes unterhalten wollen, können Sie sich diesbezüglich jederzeit einen persönlichen Gesprächstermin mit mir ausmachen.

 

Vor allem bei einer längerfristigen Lerntherapie ist es zielführend, sich in regelmäßigen Abständen zusammenzusetzen um zu überprüfen, ob der eingeschlagene Weg in die richtige Richtung führt, oder ob man ein Teilziel eventuell an neue Umstände anpassen und die Therapie entsprechend adaptieren muss.